top of page
paul header bild_NEU.png

Ist es nicht interessant, dass wir bestimmte Lieder mit besonderen Momenten in unserem Leben verbinden.

Bei mir war es eine Konzert-DVD von Andrea Bocelli, die mich damals als Teenager so gepackt hat, dass ich mich dazu entschloss Sänger zu werden. Mein Anspruch ist es, Menschen ebenso mit meiner Stimme zu berühren, wie Bocelli es damals bei mir geschafft hat.

Ich persönlich würde mich als einen professionellen Balladensänger bezeichnen. Einen „Schnulzensänger“, wie man so schön sagt.

Ja, das gebe ich zu…

Meine gesangliche Ausbildung beginnt bereits im Jugendalter mit regelmäßigen Auftritten als Mitglied eines Vokalensembles. Hier mache ich bereits erste Erfahrungen im Hochzeits-, Tauf- und Begräbnisgesang. Im Musikschulunterricht festige ich meine Gesangstechnik und sammle in verschieden Chören, Projekten und Musicals wertvolle musikalische Erfahrungen. Ich schließe mit einer professionellen Gesangsausbildung für Oper und Klassik am Konservatorium Graz ab, wo ich von einer Opernsängerin zum lyrischen Bariton ausgebildet werde.​

bottom of page